Große Bergungsaktion mit schwerem Gerät

Veröffentlicht in: Einsätze | 0

#Einsatz 25/21

Gestern um ca. 17:28 wurden wir mittels Sirene, Piepser und Smartphone zu einem Verkehrsunfall alarmiert. Schlagworte wie #LKW/Bus(leer), ohne eingeklemmte Person, #THL2 ließen einen größere Einsatz vermuten.

Zwischen Glonn und Schlacht ist ein Bus welcher zum Glück nur mit dem Fahrer besetzt war mit einem voll beladendem Kieslaster wegen des starken Schneefalls zusammengestoßen. Beide Fahrzeuge standen letztendlich neben der Straße und mussten geborgen werden.

Während der Busfahrer keine Verletzungen hatte wurde der leicht verletzte LKW-Fahrer durch den Rettungsdienst versorgt.

Die Feuerwehr Glonn und Schlacht übernahmen die Absicherung der Unfallstelle und die Sperrung der ST2079 sowie die spätere Reinigung der Fahrbahn. Die Fahrzeuge musst mit schwerem Gerät geborgen und abtransportiert werden.

Der Einsatz war nach drei Stunden beendet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.