Spreizen statt Verkehrsabsicherung – oder doch nicht?

Veröffentlicht in: Einsätze | 0

Am 19.03 um ca. 08:21 Uhr wurden wir zur #Verkehrsabsicherung zu einem Unfall zwischen Schlacht und Oberpframmern alarmiert.

Am Einsatzort angekommen hatte sich das Schmerzbild des Patienten jedoch soweit verändert, dass nach Rücksprache mit dem Glonner #MKT Spreizer und Schere hergerichtet wurden um ggf. das Dach des verunfallten PKWs abzutrennen da eine schonende Rettung über die Fahrertür nicht möglich war, da diese durch den Baum blockiert war.

Während die #Feuerwehr Oberpframmern die Staatsstraße im Ort sperrte wurde eine nach Alarmierung für die Feuerwehr Glonn ausgelöst, damit diese in Schlacht absperren.

Nach gründlicher Abwägung mit dem Rettungsdienst konnte der Patient mittels #Spineboard schonend über die Beifahrertür gerettet werden und wurde dem Rettungsdienst übergeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.